datenbankDie Datenerfassung, -Pflege und Verwaltung in modernen Unternehmen ist zumeist EDV gestützt und basiert im Wesentlichen auf Datenbanken. In der Regel entsteht dabei ein komplexes System von mit einander verbundenen (relationalen) Datenbanken. Um die Möglichkeiten und Vorteile von Datenbanken voll zu nutzen, werden Datenbankabfragen mit SQL erstellt. Durch diesen Standard und die Integration datenbankgestützter Informationen in die Betriebsprozesse ergeben sich vielfältige praktische Anwendungs- und Optimierungsmöglichkeiten.


Tablets haben den Vorteil, dass sie leichter als ein Laptop sind und im Gegensatz zu Smartphones über ein größeres Display verfügen. Daher eignen sich die kompakten Minicomputer – mit gewissen Einschränkungen – auch als Arbeitsgeräte für unterwegs.  Paktetdienste und Studierende schwären schon lange auf die nützlichen Helfer, doch inzwischen ist selbst Programmieren auf Tablets möglich.Programmieren auf dem Tablet: So funktioniert es


Sicherheitslücken im Unternehmensnetzwerk können sehr schnell sehr teuer werden. Thin Clients haben nicht nur Kostenvorteile, sind wartungsarm und verbrauchen weniger Ressourcen als Desktop-PC-Lösungen, sondern beim Server Based Computing können viele IT-Risiken erst gar nicht auftreten. Die Sicherung, Ablage und Verwaltung von Daten sowie die System- und Datenwiederherstellung wird zentral verwaltet. Thin Clients benötigen dafür keine zusätzliche Software. Darüber hinaus lässt sich mittels Thin Clients auch dem Datendiebstahl relativ einfach vorbeugen, indem beispielsweise USB-Ports für bestimmte Gruppe oder Peripheriegeräte (Memory-Sticks, CD-Laufwerke, Bluetooth- oder WLAN-Geräte) gesperrt werden.Datensicherheit

 


Das Problem des Datendiebstahls hat durch den Siegeszug des Internets und der digitalen Datenverwaltung eine völlig neue Dimension erreicht. Zwar gibt es heutzutage viele Wege, für eine zuverlässige Datensicherheit zu sorgen. Allerdings lassen diese sich bei herkömmlichen IT-Infrastrukturen auf Basis von PCs nur schwer realisieren, da letztendlich jeder Computer für sich aus gleich mehreren Gründen ein gravierendes Sicherheitsrisiko darstellt. Diese Risiken lassen sich aber mithilfe von Thin Clients vermeiden.Netzwerk


Messeschild

Die IT Branche boomt zurzeit. Webentwickler sind gefragt wie nie zuvor und somit ist es kaum verwunderlich, dass sich auch Fachmessen immer größerer Beliebtheit erfreuen dürfen.
Die Messen bieten dem Fachmann sich Kernthemen des IT Bereiches an einem einzigen Ort ansehen zu können, keine langen Reisen vom einen Ende des Landes zum anderen, im Gegenteil, das gesamte Paket gebündelt an einem Ort.

Neben der Entwicklungsbranche bietet der wachsende IT- und E-Commerce- Markt auch für viele Zulieferer- und Supportbereichen ein spannendes neues Betätigungsfeld. So fokussieren und spezialisieren sich beispielsweise Unternehmen aus dem Messesupport (Messekonzepte, Messesysteme und Messebau) immer stärker auf die boomende Branche.

Das gesamte Spektrum

Im Herbst gibt es vor allem zwei große Messen für IT Fachleute, zum einen die IT & Business und dann auch die DMS EXPO. Professionelle IT Fachleute wissen diese Stuttgarter Events durchaus zu schätzen, denn hier findet sich so ziemlich jede Art von Business Software die das IT Herz begehrt. Aus diesen beiden hat sich nun auch die zeitgleich stattfindende CRM-expo herauskristallisiert. Schließlich, sagt die Vorstandsvorsitzende des Verbandes “Organisations- und Informationssysteme e.V.”, dass CRM Lösungen zu den mit Abstand notwendigsten Kernsegmenten gehören. Und das gilt für jeden erfolgreichen Unternehmer. Genau deswegen ist die CRM-expo so wichtig für die Zukunft der IT Branche, Aussteller und natürlich auch Besucher profitieren beide gleichzeitig.

So genannte Synergie-Effekte, die sich zwischen CRM Lösungen und denen aus diversen anderen Segmenten können mittlerweile noch viel aussagekräftiger abgebildet werden. Die CRM-expo ist aber nur eine von vielen Messen, die sich aus dem immer größer werdenden Pool heraus bilden. Denn auch die CeBIT gehört dazu und ist wohl eine der ersten größeren Messen, auf welcher sich IT Personal gerne aufhält.

Die Schwerpunkte

Der Schwerpunkt liegt selbstverständlich auf den vier Kernbereichen des IT Business. Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Enterprise Content Management (ECM) sowie auch Output- Management, Stände zu all diesen Themengebieten finden sich schnell. Aber auch Schwerpunkte wie IT Security, Storage und auch Records Management wie auch Dialogmarketing und Web Content sind Punkte für Kongress und Ausstellung, die auf den Messen besprochen werden. Anbieter aus ganz Deutschland zum Teil auch Internationale finden sich, um ihren Kundenstamm auszubauen. Denn nicht nur für den Messebesucher bringt eine IT Messe viel, auch das Kundenbeziehungsmanagement der Firmen wird gestärkt – ein Vorteil für beide Seiten.

Foto: Butch – Fotolia


KugelschreiberKaum eine Branche wächst so rasant und nachhaltig wie die IT- und Programmier-Branche. Doch gerade dieser wachsende Zweig ignoriert in den meisten Fällen die Vorteile, die ein ausgewogener Einsatz verschiedener Werbemittel bringen kann. Gerade im B2B-Bereich ist es wichtig sich deutlich zu positionieren und sich über Know-How und Fähigkeiten von der Konkurrenz abzuheben. Unterstreichen kann man dies durch den Einsatz verschiedener Werbemittel, welche einen im Gedächtnis des Kunden, bzw. des Partners halten.

Klassische Werbemittel für die IT-Branche

Im Idealfall greifen gute Werbemittel die jeweiligen Berufsfelder des Verteilers auf und integrieren sich so in den normalen Arbeitsalltag. Im Bereich der Programmierung, bzw. der IT-Landschaft ist dies sicherlich nur bedingt möglich. Gute Verknüpfungen kann man also mit Werbemitteln erzielen, welche im weitesten Sinne etwas mit dem Unternehmen, bzw. den angebotenen Leistungen zu tun haben. Vor allem auffällig und haltbar bedruckte USB-Sticks bieten sich in diesem Bereich an. Durch den oftmals sehr geringen Einkaufspreis und die darauf hinlänglich vorhandene Druckfläche, kann sich ein IT-Unternehmen mit einem solchen Werbemittel gut und nachhaltig positionieren und präsentieren. Um den typischen IT-Klischees zu entsprechen, können ebenfalls Kaffeetassen oder Post-It-Notizzettel als Werbemittel eingesetzt werden. Jedes dieser Werbemittel sollte dabei sowohl dem Kunden, bzw. Geschäftspartner einen Mehrwert bieten, als auch den Namen des IT-Unternehmens ständig präsent halten. Nur durch eine solche Verknüpfung ist es möglich nachhaltig mit den angebotenen Leistungen in Verbindung gebracht zu werden.

Digitale Werbemittel

Deutlich entfernt von den üblichen Werbemitteln finden sich die digitalen Werbemittel, welche in der Regel eher zur Kundengewinnung, als zur Kundenbindung eingesetzt werden. Solche Banner, Screendesigns, etc. werden eher im Bereich einer digitalen Werbekampagne eingesetzt um neue Kunden und Partner zu generieren, sind jedoch in den meisten Fällen bei der Bindung von Partnern und der Präsenz bei diesen eher selten zu gebrauchen. Hierbei zählen trotz der modernen Branche immer noch Gegenstände, welche einen Nutzwert haben und haptisch vom Kunden erfasst werden können. So entstehen die Verknüpfungen mit dem Firmennamen nachhaltig und dauerhaft.

Foto: boscopics – Fotolia


Hashtags ermöglichen das Finden gewünschter Themen, Nachrichten und Infos in sozialen Netzwerken. Sie nehmen dort ähnliche Aufgaben wahr wie die Schlagworte, mit denen Beiträge bei Blogartikel versehen werden. Diese spezielle Markierung wird von Twitter selbst seit Sommer 2009 angewendet. Sie lässt eine umfangreiche maschinelle Auswertung der Inhalte über die Markierung mit dem Raute-Zeichen zu.

Per Hashtag bezahlen: Twitter mit Ihrer Kreditkarte ganz einfach verknüpfen


Das “Computer Aided Design”, kurz als “CAD” bezeichnet, erleichtert das computergestützte Konstruieren und den Entwurf von Produkten mit Hilfe der computergestützten Grafikerstellung.

Weiterbildung im Bereich CAD - Vorteile verschaffen


Wenn in den Nachrichten über spektakuläre Hackerattacken auf Websites berichtet wird, tauchen häufig immer wieder dieselben Programmierfehler als Ursache auf. Die Liste der Fehler, die für die meisten Softwareprobleme verantwortlich sind, ist aber durchaus überschaubar. Sie lassen sich mit etwas Aufmerksamkeit und Disziplin bei der Programmierung relativ leicht vermeiden, wenn Sie bekannt sind.

Software-Entwicklung: Diese Fehler sollten Sie vermeiden


Über 20 Millionen Internetuser aus Deutschland sind bei Facebook registriert. Für Unternehmen bietet das soziale Netzwerk ein entsprechend großes Potenzial. Hier können sie ihre Zielgruppe direkt ansprechen, neue Mitarbeiter werben und auf ihre Produkte aufmerksam machen. Doch worauf sollten Unternehmer achten, wenn sie ein Profil bei Facebook anlegen?

Ein Facebook-Profil für Unternehmen - darauf sollte man achten


Seite 1 von 512345